Wie ist das mit dem Fragen stellen?

Hallo ihr Lieben

in meinem ersten Blog schrieb ich, dass ich in Bälde auf das Thema „Fragen stellen“ eingehe.

Heute ist es so weit.

Was hat es mit dem Fragen stellen so auf sich.

Wenn ich in der Frage bin, lasse ich Möglichkeiten zu, die geschehen können.
Es kann sich etwas eröffnen, ohne zu wissen, was. Ist das nicht abenteuerlich?
Ja, genau…. du läßt etwas in dein Leben, das nie gekommen wäre, wenn du nicht eine Frage gestellt hättest.
Selbstverständlich hast du jederzeit die Möglichkeit, wenn etwas in dein Leben kommt, mit dem du nicht einverstanden bist, neue Fragen zu stellen.
So hast du immer die Möglichkeit zu wählen. Cool, oder?

Wenn ich mir selber eine Antwort auf meine Fragen gebe, schließe ich die Frage und gehe in eine Schlußfolgerung.
Was passiert dann? Genau dass, was du eben schußgefolgerst hast… und dann kommt meistens der „Sager“, siehst, ich wusste es ja schon vorher, dass das geschieht.
Ja, no na ned…. ist doch sonnenklar! Die Energie folgt immer dem, was man sich in sein Leben zieht und es zeigt sich dann so, wie man es sich selber eben schon prophezeit hat.

Stelle dir öfters am Tag Fragen. So kannst du dir ein Leben kreieren wo viele Möglichkeiten zu dir kommen können und du brauchst nur noch zu wählen, was DU möchtest. Cool, oder?

Versuch es einfach und fang heute gleich damit an. Du hast nichts zu verlieren, du kannst nur gewinnen.

Welche Frage kann ich heute an das Universum stellen?
Was kann ich heute in meinem Leben neues kreieren?
Welche Möglichkeiten können sich eröffnen wenn ich danach frage?

WAS IST JETZT NOCH ALLES MÖGLICH?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s